Monica Streicher-Pachmann und Gerhart Streicher

Sie lieben Zufriedenheit in Ihren Beziehungen – sowohl privat als auch beruflich?

Als Systemische Paar- und Familientherapeuten bieten wir Ihnen eine entsprechende Beratung und Therapie an.

Berufsbegleitende, Systemische Weiterbildungen erhalten Sie bei uns von erfahrenen Lehrenden für Beratung, Therapie, Coaching und Supervision.

Sie leben in Thüringen, Sachsen-Anhalt oder Sachsen?

Herzlich willkommen!

Nächste Termine

24

Januar

2020

Einblicke

Sie möchten Zusammenhänge Ihrer Entwicklungsdynamik verstehen sowie die Beziehung  zu sich selbst und zu anderen Menschen verändern. In diesem Seminar lernen Sie Ihre Einbindung  in größere Systeme und deren Wirkung kennen. Sie sehen, woher die Last kommt, aber auch die Kraft. Unter der erfahrenen Anleitung von systemischen Fachleuten entwickeln Sie den Schritt, den Sie jetzt gehen möchten.

12

Februar

2020

Die Übergangsgruppe

Sie betrachten bewusst Ihre persönliche, aktuelle Übergangssituation und machen sich auf, um sorgfältig wahrzunehmen, was Sie brauchen. Im Austausch von Erfahrungen entwickeln Sie emotionale Sicherheit und Klarheit über die nächsten Schritte.

19

Septeptember

2019

Die Wachstumsgruppe

Sie betrachten bewusst Ihre persönliche, aktuelle Übergangssituation und machen sich auf, um sorgfältig wahrzunehmen, was Sie brauchen. Im Austausch von Erfahrungen entwickeln Sie emotionale Sicherheit und Klarheit über die nächsten Schritte.

Unser Selbstverständnis

Schutz

Schutz und
Sicherheit

Veränderungsprozesse in Menschen und menschlichen Systemen können gedeihen, wenn wir unseren Klienten sowie den Teilnehmern unserer Weiterbildungen angemessenen Schutz und ausreichende Sicherheit bieten.

augenhoehea

Auf Augenhöhe
arbeiten

Wir betonen die Gleichwertigkeit aller Beteiligten in Beratung und Therapie sowie in Weiterbildung, im Coaching und der Supervision, wenngleich ihre Verantwortlich­keiten verschieden sind.

Grenzen

Achtungsvoll Grenzen respektieren

Achtungsvoll die Grenzen der anderen und die eigenen Grenzen zu respektieren ist für uns ein Schlüssel zur systemischen, fachlichen Kompetenz und die Grundlage einer angemessenen Selbstfürsorge.

Systemisches Denken und Handeln

  • verbessern die Lebens- und die Arbeitsqualität und basieren auf einem humanistischen Menschenbild.
  • öffnen die Wahrnehmung, den Intellekt und das Verhaltensspektrum für die komplexen und ineinander wirkenden Ebenen der Realität.
  • beleuchten das Zusammenwirken und das Interagieren der unterschiedlichen Subsysteme. ermöglichen es, die Ressourcen im System selbst zu entdecken, einzusetzen und zu kultivieren. sind verbunden mit dem konstruktivistischen Denkansatz.

    Sie geben Raum und Akzeptanz für unterschiedliche Beschreibungen der Wirklichkeit. Es bedient sich somit bewährter, wissenschaftlich begründeter Theorien und Methoden.
  • leben von einer Philosophie der Einzigartigkeit eines jeden Menschen, einer jeden Organisation, eines jeden Systems.